Niederösterreich radelt & die Marktgemeinde Lassee radelt mit

Lust auf mehr Bewegung? Radeln Sie sich fit und machen Sie mit beim neuen Radwettbewerb im RADLand Niederösterreich. Vom 21. März bis 30. September zählt jeder Radkilometer. Auch die Marktgemeinde Lassee startet aktiv in den Frühling und radelt von Anfang an mit. Seien Sie dabei, wenn ganz Niederösterreich radelt!

Machen auch Sie für unsere Gemeinde mit
Treten Sie fleißig in die Pedale und sammeln Sie Radkilometer. Jede/r kann kosten-los teilnehmen und zwischendurch gibt es immer wieder tolle Preise zu gewinnen! Es sind keine sportlichen Höchstleistungen nötig! Neugierig geworden?

Dann machen Sie mit bei Niederösterreich radelt, dem Fahrradwettbewerb für AlltagsradlerInnen und die, die es noch werden möchten! Jeder Kilometer mit dem Rad zählt, egal ob zur Arbeit, zum
Einkauf oder zum Sportplatz.


Und so einfach geht´s
1. Anmeldung seit Anfang März 2019 auf niederoesterreich.radelt.at
2. Radeln und Kilometer zählen - alle mit dem Rad zurückgelegten Kilometer werden gezählt
3. Kilometerzahl direkt im Internet eintragen oder über die neue NÖ radelt App aufzeichnen! Das können Sie täglich, monatlich oder am Ende des
Wettbewerbs machen.
4. Tolle Preise gewinnen

Mitradeln und gewinnen
Wenn Sie während des Wettbewerbs für unsere Gemeinde mehr als 100 Kilometer radeln, machen Sie automatisch an der Schlussverlosung mit und können am Ende mit etwas Glück attraktive Preise gewinnen!

Alle Informationen zum Niederösterreich radelt Wettbewerb finden Sie unter:
www.radland.at
niederoesterreich.radelt.at

   

Lassee ist Vorbildgemeinde

Beim Energiebeauftragten-Forum der Energie- und Umweltagentur NÖ in Großkrut wurde Lassee gemeinsam mit 20 Gemeinden aus dem Weinviertel von Landtagsabgeordneten Bgm. Ing. Manfred Schulz, Herbert Greisberger, Geschäftsführer der NÖ Energie- und Umweltagentur und Franz Patzl vom Land NÖ als Energiebuchhaltungs-Vorbildgemeinde 2018 ausgezeichnet.

Politik im Fahrradsattel: Erste GemeindeRADsitzung

„Auf die Räder - fertig - los“ hieß es bei der Einladung zur jüngsten Sitzung des Gemeinderats in Lassee. 14 GemeinderätInnen traten fleißig in die Pedale und kamen mit dem Fahrrad zur ersten GemeindeRADsitzung. Gemeinsam setzten Sie mit dieser Klimabündnis-Aktion ein Zeichen für eine fahrradfreundliche Gemeinde.

„Radfahren ist eine Klimaschutzmaßnahme mit Mehrwert für die Gesundheit und für die Geldbörse. Ziel dieser Aktion war es auch, die Gemeinde in Hinblick auf Fahrradfreundlichkeit selber zu erleben.“

E-Mobilität

In Lassee gibt es bereits eine E-Tankstelle sowie ein E-Lastenfahrrad für das Rathaus.

Als erster Einstieg in die  nachhaltige Mobilität wurde bereits im Jahr 2015 eine E-Tankstelle beim Ausstellungsraum Trockenrasen installiert. In weiterer Folge wurde 2016 ein Lastenfahrrad für die Gemeinde-MitarbeiterInnen angeschafft, welches gerne benutzt wird.

 

 

Neue Radabstellanlage für Lassee

Zehn neue überdachte Abstellplätze sorgen beim Tennisklub und Bogenschießplatz für einen sicheren Standplatz.

 

Als eine der ersten Gemeinden haben wir das Angebot anlässlich des 200 Jahre Fahrrad Jubiläums genutzt und 10 Radabstellplätze angeschafft. Diese zeichnen sich durch Robustheit aus und vermeiden Schäden am Rad.

 

Die Aufstellung beim Tennisklub und Bogenschießplatz ist gut gewählt. So können die sportbegeisterten Lasseeerinnen und Lasseer auch sportlich zum Training fahren. Ein weiterer Schritt für uns als e5-Gemeinde, die sanfte Mobilität voranzutreiben.

 

Da die Abstellplätze von sehr guter Qualität sind, haben wir bereits weitere geförderte Abstellplätze bestellt. Bahnhof und Rathaus sind weitere hochfrequentierte Plätze. Diese werden auch mit sicheren Abstellplätzen versorgt.

 

 

 

Region Marchfeld: Unsere Region blüht auf: gemeinsam bewereben wir uns für die Landesausstellung 2021