Wichtige Information des KFV zu Verkehrsunfällen von Kindern in der dunklen Jahreszeit

Laut KFV kommt es erfahrungsgemäß gerade in der bevorstehenden dunklen Jahreszeit zu einem erhöhten Risiko von Verkehrsunfällen. Denn: drei von vier Kindern sind zu dunkel gekleidet, um im Straßenverkehr gut sichtbar zu sein. Ein Risiko, das durch einfache Maßnahmen wie Reflektoren und helle Kleidung wirkungsvoll minimiert werden kann. 


Das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) bittet daher um Ihre Mithilfe, um Eltern und Betreuungspersonen auf die Bedeutung sichtbarer Kleidung und Reflektoren hinzuweisen. 

 
Reflektierende Sticker, die auf Kleidung, Taschen oder Rucksäcken der Kinder befestigt werden können, können Sie - so lange der Vorrat reicht - gerne kostenlos bei uns anfordern.


Sollten Sie oder die Eltern/Großeltern/Betreuungspersonen noch Fragen zu diesem Thema haben, stehen wir Ihnen unter der nachstehenden Kontaktadresse gerne zur Verfügung:
KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit)
Schleiergasse 18, A-1100 Wien
Tel: +43 5 77 0 77-1919
E-Mail: pr@kfv.at
www.kfv.at


Das KFV setzt sich seit Jahrzehnten für die Vermeidung von Kinderunfällen ein. Kein durch einen Unfall getötetes Kind mehr in Österreich bis zum Jahr 2020 – so lautet das ehrgeizige Ziel der durch das KFV ins Leben gerufenen Initiative „Vision Zero 2020“. Gemäß dem Motto „Volle Aufmerksamkeit – Null Unfälle!“ sollen durch gezielte Maßnahmen Kinderunfälle in allen Lebensbereichen reduziert werden.

 

 

Region Marchfeld: Unsere Region blüht auf: gemeinsam bewereben wir uns für die Landesausstellung 2021